Albert-Einstein-Oberschule

Etwa 100 Fünftklässler – z.T. aufgeregt und gespannt auf das, was sie erwartet- haben sich am Freitag, 16.08., mit Ihren Eltern zur Einschulungsfeier in der Aula der Albert-Einstein-Oberschule eingefunden. Hier wurden sie im Rahmen einer sehr gelungenen Einschulungsfeier herzlich empfangen.

Zunächst hielt die Schulleiterin, Frau Pörtner, eine Ansprache, in der diese u.a. die Geschichte des ersten Schultages von Pippi Langstrumpf erzählte, die die Schule besuchte mit dem Ziel, Ferien zu bekommen.

Das weitere Programm wurde von Schülerinnen und Schülern des 6. Jahrgangs gestaltet. Mit einem Rap, dem Albert-Einstein-Song, diversen Gedichten hießen die Schülerinnen und Schüler ihre neuen Mitschülerinnen und Mitschüler willkommen. Abgerundet wurde die Feier durch die Darbietungen des Schulorchesters.

Am Ende gab es für alle Fünftklässler eine Trinkflasche als Einschulungsgeschenk. Unter dem Applaus ihrer Eltern und der Sechstklässler marschierten die Kinder anschließend mit den Klassenleitungen in ihre Klassenräume, wo sie mit den wichtigsten Informationen für die erste Schulwoche versorgt wurden, während ihre Eltern bei Kaffee, Kuchen und anderen Leckereien auf ihre Kinder warteten.

Wir begrüßen unsere „Kleinen“ und deren Eltern sehr herzlich in unserer Schulgemeinschaft.

(U. Pörtner, Schulleiterin)

Wie schnell die Zeit vergeht!! Das wurde uns bei der Abschlussfeier unserer 10.-Klässler deutlich vor Augen geführt. Vor gar nicht langer Zeit als 10-jährige Kinder eingeschult, mussten wir uns am 28.06. von den eleganten jungen Damen und Herren verabschieden. Das erfolgte im Rahmen einer überaus würdigen Feier in der Aula, die für diesen Anlass festlich geschmückt war. Ansprachen der Schulleiterin, Frau Pörtner, der Schulelternsprecherin, Frau Schönfelder und der Schülersprecherin, Renate Zitzer, wechselten sich ab mit diversen musikalischen Beiträgen: am Klavier, vom Orchester und Gesang. Ein Höhepunkt war auch in diesem Jahr wieder die Vorher-Nachher-Show, bei der Bilder von der Einschulung in die Albert-Einstein-Oberschule und Bilder aus dem 10. Jahrgang gezeigt wurden.

Viele Schüler wurden für besonderes Engagement in der Schule geehrt und am Ende nahmen alle ihre Zeugnisse entgegen.

Wir wünschen unseren Abgängern alles, alles Gute für ihren weiteren Lebensweg und ihren schulischen und beruflichen Werdegang.

(U. Pörtner, Schulleiterin)

Nachdem alle Vorbereitungen abgeschlossen waren und Schüler mit Ski,Schuh und Stock ausgestattet waren, ging es am Freitagabend (11.01.2019) mit dem Bus los nach Innerkrems in Österreich.

Mit dabei waren neben den Betreuern Herr Steudtner und Herr Kroos, 12 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 7,8 und 9.

Wir fuhren gemeinsam mit 30 weiteren SchülerInnen und 4 Betreuern von der Oberschule Rockwinkel über Nacht und waren nach 14 langen Stunden am Ziel angelangt.

Begrüßt wurden wir von Sonne und Schnee bei minus 2 Grad.

Drei Mädchen und fünf Jungen des 6. und 7. Jahrgangs nahmen auch in diesem Jahr am Wettbewerb “Jugend trainiert für Olympia” in der Disziplin Skilanglauf teil. Begleitet wurden sie in diesem Jahr von Frau Holstein und von Herrn Steudtner.

Nachdem am Montag nach der Anreise in St. Andreasberg die Sachen in den Zimmern abgestellt worden waren, ging es nach einer kurzen Mittagspause direkt in die Läupe, um noch einmal die Techniken zu üben. Sowohl die klassische Technik als auch die Skating-Technik wurden verfeinert.

Am Dienstagmorgen begannen dann direkt die Einzelwettkämpfe.

Wie jedes Jahr fand auch dieses Mal das Schwimmfest im OT-Bad statt. Alle Schülerinnen und Schüler des 5. und 6. Jahrganges waren dazu eingeladen. Insgesamt nahmen 220 Personen, Lehrer, Schüler und Helfer an dieser tollen Veranstaltung teil. Diese Teilnehmerzahl ist die höchste Zahl der vergangenen Jahre.

Mit vollem Ehrgeiz und jeder Menge Spaß wurden unterschiedliche Disziplinen aus dem Schwimmsport absolviert. So galt es unter anderem die schnellsten Schwimmer und Schwimmerinnen in der Kategorie 50 m Freistil zu ermitteln. Auch die Nichtschwimmer kamen auf ihre Kosten, da auch im Lehrbecken zwei Disziplinen angeboten wurden. Ebenfalls dort konnten die Kinder in den Wettkampfpausen ausgiebig toben und spielen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.