Albert-Einstein-Oberschule

Auch die Schach – AG für die Kleinen war in diesem Jahr wieder recht erfolgreich. So konnten doch einiger Teilnehmenden das Bauerndiplom erlangen. Zum Bestehen dieser Schachprüfung müssen mindestens 60 von 100 Punkten erreicht werden. Die nachstehenden Schülerinnen und Schüler haben erfolgreich an dieser 1. Schachprüfung teilgenommen:

Dilara Tezal Kl. 5a, 65 Pkt. Maxim Kazhdan Kl. 5b, 85 Pkt. ,Tim Gubernator Kl. 5e, 95 Pkt., Sebastian Hantel Kl. 5e  80 Pkt.,

Lea-Marie Vogel Kl. 6b, 80 Pkt., Yadian David Kapeller Kl. 6c, 75 Pkt., Sarah Apelt Kl. 6d, 80 Pkt., Lia- Marie Schulze Kl. 6d, 100 Pkt.  

Eine Rangliste, jeder gegen jeden, wurde in 28 Spielen ausgespielt.

Auch hier gab es eine Überraschung,

Sebastian Hantel konnte mit 6. Pkt. die Rangliste gewinnen. Auf dem 2. Platz folgte Sarah Apelt, mit 4,5 Pkt.. Den 3. Platz teilten sich Lea -Marie Vogel und Tim Gubernato, die beide 4 Pkt. erreichten.

Wir helfen mit in der Voliere – AG.

Wir kümmern uns regelmäßig um Tiere in unserer Voliere.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einmal in der Woche – momentan am Montag in der Mittagspause – steht der Schulgarten für alle interessierten Schülerinnen und Schüler offen.

Hier kann man bei der Pflanzenpflege oder bei der Gestaltung handfest mit anpacken oder einfach mal auf Entdeckungstour gehen und heimische Pflanzen und Tiere kennen lernen.

Neben der bunten Blumenwiese ist der naturnahe Teich ein echter Hingucker und immer ein Ort zum Staunen. Ob große, kleine oder dicke Frösche – die Begegnungen mit den  Teichbewohnern ist jedes Mal ein Erlebnis. Ebenso kann das Leben der „süßen“ Molche, der Kaulquappen und der geschickten Libellen bewundert werden. Ein Ort der Artenvielfalt – wer hätte schon gedacht, dass wir mittlerweile 18 verschiedene Schmetterlingsarten im Garten beobachtet haben. 

Trotz der interessanten Entdeckungen darf auch die Arbeit im Nutzgarten nicht zu kurz kommen. Um zu gegebener Zeit leckere Früchte naschen zu können, werden auch die Beete mit den Erdbeeren, Himbeeren, Karotten und Tomaten gut gepflegt.

Der Garten wird ferner von einigen Klassen im Rahmen des Unterrichts zum Kennen lernen von Tieren und Pflanzen genutzt. Als Aktivitäten aus der letzten Zeit lassen sich u.a. der Bau und Anbringung von Vogelkästen, der Neubau unseres Beobachtungsstegs über den Teich und die Anlage von kleinen Gemüse- und Blumenbeeten nennen. 

Highlight des Schuljahres war die Anlage der neuen Obstwiese hinter der Turnhalle.

Im Rahmen des Projektes Umwelt und Verantwortung wollen wir mit diesem besonderen Lebensraum einen entscheidenden Beitrag für das Leben und Überleben von Pflanzen und Tieren leisten. Die Schülerinnen und Schüler der AG hatten mit der Anlage der Obstwiese alle Hände voll zu tun. Zunächst musste der vom Umweltbetrieb umgegrabene Boden nachgearbeitet werden. Dann erfolgte die Anlage eines Graswegs durch die Wiesenfläche und schließlich konnte die Fläche mit Samen von Wiesenblumen angesät werden. Als Krönung wurden noch drei junge Obstbäume gepflanzt, von denen wir schon in den nächsten Jahren sicherlich gesundes Obst genießen dürfen.

Unterkategorien

Ein Ort der Ruhe und des Wissens, das ist die Grundidee einer Schulbibliothek. Seit September 2007 besitzt die Albert-Einstein-Schule eine solche Einrichtung. Die Schüler können Bücher ausleihen und Nachforschungen zu verschiedenen Schul- und Unterrichtsthemen durchführen. Dabei wird die Bibliothek von ehrenamtlichen Helfern unterstützt. Unser Team setzt sich derzeit aus zwei Hauptmitarbeiterinnen, 6 Bibliothekshelfern und einige Eltern zusammen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.