Albert-Einstein-Oberschule

Wir, die Klasse 8a, hatten am 18.03.2021 und am 19.03.2021 die Antirassismustage in unseren Gruppen. Wir begannen an beiden Tagen um  8 Uhr am Morgen und hörten um 12:25 Uhr auf. Am Donnerstag machen wir einiges weniger als die andere Gruppe, weil wir noch eine Mathearbeit schreiben mussten. Im ersten Schritt bekamen wir die Aufgabe, eigene rassistische Erfahrungen auf eine Karteikarte zu schreiben, die dann in die Mitte unseres Sitzkreises gelegt wurden. Einige mussten länger grübeln, doch nach einiger Zeit fand jeder etwas. Wir redeten über unsere Erlebnisse, wie wir uns dabei gefühlt haben und was wir gegen Rassismus unternommen haben, soweit das möglich war. Außerdem unterhielten wir uns über rassistische Alltagsäußerungen, von denen einige gar nicht wussten, dass sie rassistischen Ursprungs sind. Das war für uns sehr interessant und wir redeten sehr lange darüber. Im Anschluss sahen wir Filmausschnitte zum Thema „Black lives matter“ und trugen für uns wichtige Notizen zusammen. Diese schrieben wir auf kleine bunte Zettel. Sie wurden dann von Anna und Leonie zu Hause auf die große Leinwand geklebt und mit Ausschnitten aus Tageszeitungen ergänzt.

(Von Lara, Klasse 8a)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.